home Kontakt Info Sitemap Druckversion dieser Seite Suchen
Mail an ThinX
Linux  |  Server-Plattform  |  Anerkannte Serverplattform
 
Anerkannte Serverplattform 
Linux ist mittlerweile eine anerkannte und geschätzte Serverplattform für viele Unternehmen. Schätzungsweise 30% der Unternehmen in der Schweiz setzen bereits heute Linux auf ihren Servern ein. Immer mehr Unternehmen interessieren sich für Gesamtlösungen, die auch Clients mit einschliessen. Linux ist so attraktiv, weil die Zuverlässigkeit hoch ist, die Anschaffungskosten tief sind und der Investitionsschutz vollumfänglich gewährleistet ist.
International und national vertrauen grosse Unternehmen und bedeutende Institutionen Linux.

Beispiele sind: die Weltkonzerne Disney, Amazon oder Boeing; Schweizer Institutionen wie das Bundesamt für Veterinärwesen, Cablecom, der Kanton Solothurn, die ETH, die Universität Zürich, das CERN oder das Paul Scherrer Institut.

server
Auch die Softwareanbieter haben erkannt, dass es für den künftigen Erfolg ihrer Produkte zwingend ist, eine Linux-Version anzubieten. So sind die Produkte von SAP, Veritas oder BEA Linux-fähig. Auf einer Linux-Basis lassen sich im Allgemeinen alle Funktionalitäten realisieren, je nachdem ist dies über Schnittstellen oder durch die Wahl einer anderen Applikation zu erreichen.

Warum neue IT-Lösungen?

Kurz zusammengefasst gibt es vier Gründe, weshalb Unternehmen nach neuen IT- Lösungen suchen:
  1. Der wirtschaftliche Druck nimmt stetig zu. Kosteneinsparungen betreffen die IT in hohem Ausmass und Unternehmen suchen vermehrt nach günstigeren IT-Lösungen mit tieferen Gestehungskosten (d.h. günstigeren Lizenzen) und effizienter Verwaltung.
  2. Der operative Druck steigt. IT ist immer häufiger geschäftskritisch. Systeme müssen rund um die Uhr das ganz Jahr über verfügbar sein.
  3. Die Unzufriedenheit mit Microsoft-Lösungen ist weit verbreitet. Sie ist mit finanziellen und betrieblichen Aspekten zu begründen:
    • Aufwändiger Zwang zur Migration
    • teure Lizenzierung
    • hohe Kosten für die Systembetreuung
    • mangelnde Sicherheit (z.B. hohe Anfälligkeit gegenüber Viren)
    • undurchsichtige Technologie (weil der Quellcode von Microsoft geschützt ist)
  4. Wichtige Anforderungen sind nicht erfüllt:
    • Investitionsschutz, z.B. werden von Anbietern proprietärer Systeme ältere Versionen nicht mehr unterstützt und ein Upgrade auf eine neue Version wird zwingend.
    • Qualität der Programmierung, z.B. in Bezug auf ununterbrochenen Betrieb oder Fehleranalyse.
    • Freiheit, z.B. in der Verwendung des Quellcodes oder der Programmierung von Schnittstellen.
    • Auswahl, wenn z.B. nur ein bestimmtes Modul und nicht das gesamte Programm upgedatet werden soll.
    • Alternativen zwischen verschiedenen geeigneten Betriebssystemen.

Was bietet Linux im Server Umfeld?

  1. Skalierbarkeit
    • Linux lässt sich fast beliebig skalieren. Vom einfachsten Server für KMU's bis zum Supercomputer deckt Linux das gesamte Spektrum ab. Dabei werden heute praktisch alle gängigen Hardware-Plattformen unterstützt (Von Intel bis zum Mainframe).
  2. Verfügbarkeit, Performance
    • Linux zeichnet sich auch dank der Unix-Architektur durch eine grosse Verfügbarkeit aus. Oft ist es so, dass Rechner nur aus Maintainance Gründen neu gestartet werden müssen. Uptimes von mehreren 100 Tagen sind keine Seltenheit
    • Linux nutzt die verfügbaren Ressourcen optimal aus und verfügt über eine schlanke und individuell konfigurierbare Architektur. So werden die Budgets für Hardware geschont.
    • Obwohl in der Fachwelt oftmals kontrovers beurteilt, deuten viele Studien darauf hin, dass Linux bessere Performance Werte aufweist, als eine vergleichbare Installation unter Windows.
  3. Wartbarkeit
    • Linux verfügt von Haus aus bereits über die notwendigen Mittel, um alle Wartungsarbeiten Remote (Fernwartung) und ohne grossen Aufwand an Hard- und Netzwerkressourcen zu ermöglichen.
    • Dank einer funktonierenden Fernwartung können viele Wartungsgänge eingespart werden und verhindert längere Ausfälle.
    • Software-Upgrades können (je nach Distribution) ebenfalls remote eingespielt werden.
  4. Integrativ
    • Linux verbindet heterogene Umgebungen flexibel, sei es als Windows- oder Macintosh-File-Server oder als Groupware Server.
  5. Valable Preisvorteile
    • Dank dem offenen Lizenzmodellen ist Linux kurz- und längerfristig eine kostengünstige Alternative.


 
space
space